Unsere Geschichte

Heinrich Uhlhorn, Wilhelm Müller und Dietrich Schmidt kauften im Jahr 1906 eine seit einigen Jahren bestehende Ziegelei in Bockhorn im Ortsteil Grabstede.

Die zunächst mit Torf befeuerten Ringöfen wurden in den 60ern von Tunnelöfen mit Gasbefeuerung abgelöst. In den vergangenen Jahren wurden die Fertigungsanlagen umfassend modernisiert. Im Werk Grabstede werden in zwei Tunnelöfen Verblend- und Pflasterklinker diverser Formate gefertigt. Seit über 100 Jahren werden in der Klinkerziegelei Grabstede die echten Klinker aus Bockhorn produziert.

Aufnahmen von 1950